Implantologie

Implantate sind künstliche Zahnwurzeln, die in einem ambulanten Eingriff in den
Kieferknochen eingebracht werden.

Sie übernehmen die gleiche Funktion wie natürliche Zahnwurzeln.

Sie bestehen aus Titan – sind also sehr verträglich (biokompatibel) – und ermöglichen eine
hoch komfortable Versorgung trotz Zahnverlustes.

Sie ermöglichen das Schließen einzelner Zahnlücken, ohne dabei gesunde Zahnsubstanz
der Nachbarzähne beschleifen zu müssen.

Mit Implantaten schafft man es, einen festsitzenden oder herausnehmbaren Zahnersatz zu
integrieren; sie sind in ihrem Aussehen und in ihrer Funktion kaum mehr von echten Zähnen
zu unterscheiden.

Wir sind in der Lage, fast das gesamte Spektrum ambulanter implantologischer Arbeiten
abzudecken.

Seit 1997 ist Fr. Dr. Oestreicher implantologisch tätig und hat sich 2005 der
Deutschen Gesellschaft für Implantologie    angeschlossen, bei der sie auch ihren
Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie erworben hat.

 


 

Weitere Links und Patienteninformationen:

camlog

Implantatanimation  http://vimeo.com/26916702

dgi_logo